.
  Leckerlies
 
Willst du ne dufte Homepage für 0 Euro? creative design 4 you Start designs4you buttons4you header4you Upload Service Promotion Newsletter Contact Guests Hidden News Impressum Natale ww f

Lebkuchen Herzen


Zutaten:

500g Honig
250 g Zucker
100 g gemahlene Haselnüsse
100 g Butter
2 Eier
1 Päckchen Lebkuchengewürz
1000 g Mehl
1 abger. Zitronenschale
3 TL Zimt
1 TL feinger. Nelken
20 g Pottasche
Schokoladenguss





Zubereitung:

Honig, Zucker und Butter zusammen erwärmen, dann das Mehl, Gewürze und Haselnüsse zugeben (die Pottasche zuvor in warmen Wasser auflösen). Den Teig gut durchkneten und zugedeckt einen Tag stehen lassen.

Am nächsten Tag Teig ausrollen, große Herzen ausstechen und bei mäßiger Hitze ca. 20 Minuten backen. Noch warm mit Schokoladenguß überziehen.





Dominosteine

Zutaten:

100g Honig
1 Ei
50g Zucker
1 Pä. Vanillinzucker
200g Mehl
2 TL Backpulver
1 EL Kakao
1/2 TL gemahlene Nelken
1/2 TL Zimt
Zutaten für die Füllung:
350g Aprikosenmarmelade
150g Marzipanrohmasse
90g Puderzucker
1 EL Rosenwasser

Außerdem:
500 g Kuchenglasur dunkel





Zubereitung:

Für den Teig den Honig erwärmen, flüssig werden lassen und kaltstellen. Ei mit Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren. Den kalten Honig dazu geben.

Das mit Backpulver gemischte Mehl mit Kakao und Gewürzen zufügen und zu einen glatten Teig rühren. Den Teig etwa einen Halben Zentimeter dick auf ein gefettetes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C 15 - 20 Minuten backen.


Nach dem Backen den Lebkuchenteig auskühlen lassen. Danach einmal waagrecht Halbieren. Die Aprikosenmarmelade in einem Topf zum Kochen bringen, bis sie dickflüssig ist und beide Innenseiten damit bestreichen. Marzipanrohmasse mit Puderzucker und Rosenwasser verkneten, bei Bedarf noch etwas Puderzucker dazu geben.


Marzipan in der Größe einer Teigplatte ausrollen und zwischen den beiden bestrichenen Platten legen. Gefüllte Platten in 3 cm große Würfel schneiden. Kuchenglasur erwärmen und die Würfel damit überziehen.



Weihnachtstorte

Zutaten:

4 Eier
4 Essl. heißes Wasser
1 Päckchen Vanillinzucker
100 g Zucker
200 g gemahlene Mandeln
50 g Mehl
1 gestrichener Teel. Backpulver
1 Teel. Zimt
1 gehäufter Teel. Fein gemahlener Kaffee
200 g Kuvertüre
150 g Marzipan





Zubereitung:

Eigelb, Wasser, Vanillinzucker und Zucker schaumig rühren. Das steifgeschlagene Eiweiß auf die Eigelbmasse geben. Mandeln, Mehl, Backpulver, Zimt und Kaffee vermischen und auf den Eischnee geben. Alles locker unterheben. In eine gefettete, bemehlte Springform füllen und bei 180 o C, etwa 40 Minuten backen.

Die Torte noch warm stürzen. Abgekühlt mit
Kuvertüre überziehen. Die Marzipanmasse dünn ausrollen, weihnachtliche Formen ausstechen und die Torte damit garnieren

Adventsterne

Zutaten:

300 g Mehl
200 g Butter
100 g Zucker
100 g gemahlene Mandeln
1 Ei
7 Esslöffel Holundergelee
Ausserdem:
Backpapier für das blech und Puderzucker zum bestreuen.





Zubereitung:

Aus dem Mehl, der Butter, dem Zucker, den gemahlenen Mandeln und dem Ei einen Mürbeteig kneten. In Folie wickeln und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Backofen auf 180° vorheizen.

Den Teig zwischen 2 Lagen Klarsichtfolie ausrollen. Sterne daraus ausstechen und auf das Backblech legen. Im Ofen ( Mitte, Umluft 160° ) ca. 12 Minuten backen. Die Plätzchen leicht abkühlen lassen.

Das Holundergelee in einem kleinen Topf leicht erwärmen und glatt rühren. Je 2 Adventsterne mit etwas Gelee zusammenkleben und mit Puderzucker bestäuben.

Bratäpfel mit Vanilleeis

Zutaten:

4 grosse, aromatische Äpfel
75 g Marzipanrohmasse
1 Messerspitze Zimt
3 Esslöffel Sahne
4 Kugeln Vanilleeis

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Äpfel waschen und trocken tupfen und das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher herausschneiden.

Die Marzipanrohmasse mit dem Zimt und der Sahne verquirlen und die Äpfel damit füllen.

Die Bratäpfel in die Auflaufform setzen und in den Ofen ( Mitte, Umluft bei 160° ) ca. 30 Minuten backen.

Warm mit jeweils einer Kugel Vanilleeis servieren

Weihnachtsgans

Zutaten:

1 küchenfertige Gans (etwa 4 kg. )
4 - 5 Äpfel
etwas Weißwein
1 Scheibe Weißbrot
etwas Salz
2 große Zwiebeln
1 Stengel Beifuß
1/2 l heißes Wasser
etwas Zucker
etwas Zitronensaft


Weihnachtsgans
Zubereitung der Weihnachtsgans:

Die Gans waschen und gut abtrocknen. Die Äpfel waschen und mit einem Apfelbohrer das Kerngehäuse so entfernen, daß ein kleiner Boden stehen bleibt. In die Apfelöffnungen etwas Wein füllen und sie mit Weißbrotecken verschließen.

Die Gans innen und außen salzen, mit den Äpfeln, den beviertelten Zwiebeln und dem Beifuß füllen, zunähen und Keulen und Flügel mit einem Bindfaden am Rumpf festbinden.

Eine Rostbratpfanne etwa 1 cm hoch mit heißem Wasser füllen, etwas Salz hinzufügen, die Gans mit dem Rücken nach unten hineinlegen und die Rostbratpfanne auf die untere Schiene in den Backofen schieben. Während des Bratens ab und zu unterhalb der Flügel und Keulen in die Gans stechen, damit das Fett besser ausbraten kann.

Sobald der Bratensatz bräunt, zunächst 1/4 l von dem heißen Wasser in die Rostbratpfanne gießen. Die Gans ab und zu mit dem Bratensatz begießen, verdampftes Wasser bis zu 1/2 l ersetzen und die Gans ab und zu drehen, damit sie von allen Seiten schön braun wird.

Wenn die Gans gar ist, die Fäden lösen, die Füllung herausnehmen, Portionsstücke schneiden. Den losgekochten Bratensatz und die durch ein Sieb gestrichene Füllung mit der erforderlichen Wassermenge auf der Kochstelle zu einer Soße verrühren und sie mit Salz, Zucker und Zitronensaft abschmecken.

Adventspunsch

Zutaten
Zubereitung
200ml Traubensaft
1 TL Rosinen
1 TL gehackte Mandeln
1 Prise Zimt
1 Prise Nelken
1 Prise Kardamon
etwas Zitronensaft

Den Traubensaft mit den Rosinen, Mandeln und Gewürzen in ein großes Glas geben. Das Glas abgedeckt in der Mikrowelle bei 600 Watt gute zwei Minuten erhitzen. Nach Geschmack mit Zitronensaft abschmecken.


Weihnachtspunsch


Zutaten
Zubereitung
1 l kräftiger Rotwein
2 cl brauner Rum
3 EL Brombeersaft
2 EL brauner Kandiszucker
1 unbehandelte Orange
4 Gewürznelken
2 Stangen Zimt "Ceylon Canehl"
Sternanis
1 TL Spekulatius-Würzmischung
1 Stück unbehandelte Zitronenschale
1 Msp. Orangenschalen-Aroma

Rotwein, Rum und Brombeersaft erhitzen, aber nicht kochen lassen. Den Kandiszucker darin auflösen. Orange waschen, trockentupfen und in ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Einige Orangenscheiben zum Dekorieren beiseite legen.

Gewürze, Zitronenschale, Orangenschalen-Aroma und vier Orangenscheiben in den Rotweinpunsch geben. Das Ganze zehn Minuten weitererhitzen, dabei öfter umrühren. Punsch auf die Gläser verteilen und mit den beiseite gelegten Orangenscheiben dekoriert servieren.

»» Weihnachts-Uhr ««

 

>

.....




 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=